hach! :)

gestern erreichte mich mitten in den ferien über whatsapp eine entzückende nachricht einer meiner schülerinnen:
„musste letzte woche an sie denken, „bergname“ 1.2 😉 (noch) schöne ferien. lg, chiara“
beigefügt war ein tolles panoramafoto – aufgenommen auf einem meiner lieblingsberge.
 
dazu muss man wissen: chiara hat sich in meinen stunden während des vergangenen schuljahres einsatzmäßig eher vornehm zurückgehalten (vorsichtig formuliert 😉 ) als sie sich in der letzten schulwoche zu meinem angebotenen alternativprogramm angemeldet hat, war ich erstaunt – handelte es sich doch um eine herausfordernde wanderung. und es gab weitaus weniger anstrengende angebote, die zur auswahl standen. am tag der wanderung durfte ich chiara von einer ganz neuen seite kennenlernen – fröhlich, energiegeladen, engagiert, sogar mit einer gewissen leidensfähigkeit. sie war unter den drei schülerinnen, die es bis zum gipfel schafften – und war zu recht zufrieden und stolz auf ihre leistung. (auch etwas, das ich in der schule noch nicht bei ihr gesehen habe.)
anscheinend hat der tag/berg bei ihr einen so positiven eindruck hinterlassen, dass sie jetzt in den ferien nochmal auf diesem gipfel war.  was mich persönlich sehr freut.
noch mehr gefreut hat mich natürlich die nachricht übere whatsapp.
und am meisten freue ich mich auf die gemeinsame arbeit im neuen schuljahr – die sicher unter einem ganz anderen stern stehen wird, als letztes jahr.
 
kurz gefasst – zum baldigen ferienschluss – ein fröhliches: hach! 🙂
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu hach! :)

  1. Jürgen schreibt:

    Ja, Frau Wirtschaft, die Kids haben viele Stärken außerhalb der Schule. Uns Sie legen Spuren, oder nicht?

    • misswirtschaft schreibt:

      stimme vollkommen zu! genau deswegen versuche ich mit möglichst vielen unterschiedlichen fächern und möglichst vielen stunden in einer klasse zu sein – um die schülerinnen und ihre stärken/interessen besser kennen zu lernen. dass mich chiara nach einem ganzen jahr dennoch so überraschen konnte, zeigt doch, wie wichtig solche alternativ- projekt- bzw. wandertage sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s