der goldene mittelweg …

in anlehnung an hilbert meyer reflektiert hier herr larbig über das thema „mischwald oder monokultur: offene unterrichtsformen und direkte instruktion“.

meine persönliche vorliebe gilt ja eindeutig dem kooperativen und offenen unterricht. da dies meiner eigenen lernnatur so sehr entgegenkommt, konnte ich mir für meine schülerInnen nichts besseres vorstellen. bei der vorbereitung und erstellung der arbeitsaufträge sah ich schon im geiste wie alle schülerInnen sich in die aufgaben vertiefen, mit von lernfieber geröteten backen über einzelne punkte diskutieren, und noch in der pause vom thema gefangen weiterarbeiten … solche stunden gibt´s mittlerweile auch tatsächlich. ja, auch in rechnungswesen! aber ich gebe zu, es sind die highlights des jahres 🙂 und bis es soweit war, gingen einige stunden furchtbar daneben.

die große herausforderung für mich bestand darin, den unterricht schrittweise zu öffnen, um die sicherheitsorientierten schülerInnen nicht vollends zu verunsichern und sie von der selbsttätigkeit (die recht rasch erreicht werden kann) zur selbstständigkeit zu führen. das tempo bestimmt hierbei die klasse bzw. die einzelnen schülerInnen. nicht meine begeisterung. und die erfahrung zeigt: das ist ein mehrjähriges langzeitprojekt. mein goldener mittelweg ist also in den ersten jahren vielleicht ein wenig instruktionslastig, während in den höheren klassen kooperativer und offener gearbeitet werden kann.

und auf dem weg dorthin helfen die größeren und kleineren highlights beim durchhalten …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schule abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s